Kreatives Tagebuch

  Startseite
    Filzen
    Spinnen
    Färben
    Stricken
    Weben
    Häkeln
    Nähen
    Malen
    Holz
    Ton
    Workshops
    Besonderes
    Anleitungen
  Über...
  Archiv
  Bezugsquellen
  Zitate
  Fragebogen - Überraschung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein Shop
   DaWanda
   ArtYarnies
   SkulpTour - creative wood working
   FUN
   Yarnmuseum
   Spinnwebe
   Das Lavendelschaf
   Pluckyfluff
   Andrea
   Andrea Mondkind
   Anke
   Angela
   Angelika
   Antje
   Arlene
   Astrid tulibri
   Bea
   Bettina
   Birgit
   Birte
   Cecie
   Claudinchen
   Colette
   Dago
   Dorothea
   Ev
   Garnprinzessin
   Gudrun
   Ingrid
   Iris
   Iris-Hippolana
   Jademond
   Jinx
   Judith
   Jule Wollfrosch
   Karin
   Katarina
   Kathi
   Kathrin
   Katty
   Kirsten
   Laaraa
   Linnea
   Maartje
   Ostzicke
   Renate
   Rita 2
   Sabine
   Sara
   Spinne
   Tanja
   Tanja 2
   Uta
   Wollmops
   Wollpoldi



http://myblog.de/anaj

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ampfer- und Schilfblütenfärbung

In diesem Jahr ist es schwierig, die Färbepflanzen zum richtigen Zeitpunkt zu sammeln, denn bei uns es regnet nahezu ständig... Gerade noch rechtzeitig gelang es uns, Schilfblüten zu sammeln. Im Vorjahr sammelte ich sie in noch geschlossenem Zustand (mit mehr Färbekraft). Aber es ist nochmal gut gegangen. Die Färbungen haben schöne Grün- bis Grüngelbtöne ergeben. Die drei linken Stränge sind Färbungen der (mit meinem Neffen gesammelten) Ampferrispen, die ich anschließend mit 2% Eisensulfat abgedunkelt habe. Rechts daneben seht Ihr den 1. - 4. Zug der Schilfblütenfärbung. Schön, nicht wahr!?



Außerdem freue ich mich auf die Färbeergebnisse der Dahlienblüten, die unsere Nachtschwester mir gestern von ihrer Mama mitbrachte, nachdem ich ihr am Abend vorher von meinem vergeblichen Versuch erzählte, Dahlien für die Wollfärberei zu bekommen. Diese bekam ich als wunderschönen Blumenstrauß mit zusätzlichen Topinamburblüten...



Hoffentlich erzählt Silke ihrer Mama nicht, dass ich die Dahlien brutal geköpft habe, um sie ihrer Farbe zu berauben...

Eher zufällig fand ich im vergangenen Jahr durch Experimente heraus, dass sich in den Blütenblättern und in den Kelchen unterschiedliche Farbstoffe verbergen. Deshalb habe ich auch diesmal die Blütenblätter von den Kelchen gezupft, um zwei Färbungen vorzunehmen. Ihr dürft gespannt sein (ich bin es auch ). Vielleicht schaffe ich es ja morgen. Dann gibt es natürlich Fotos.

Hier ein Bild der nackten Kelche:



Und hier ein Foto der Blütenblätter:

12.8.07 20:07
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung