Kreatives Tagebuch

  Startseite
    Filzen
    Spinnen
    Färben
    Stricken
    Weben
    Häkeln
    Nähen
    Malen
    Holz
    Ton
    Workshops
    Besonderes
    Anleitungen
  Über...
  Archiv
  Bezugsquellen
  Zitate
  Fragebogen - Überraschung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein Shop
   DaWanda
   ArtYarnies
   SkulpTour - creative wood working
   FUN
   Yarnmuseum
   Spinnwebe
   Das Lavendelschaf
   Pluckyfluff
   Andrea
   Andrea Mondkind
   Anke
   Angela
   Angelika
   Antje
   Arlene
   Astrid tulibri
   Bea
   Bettina
   Birgit
   Birte
   Cecie
   Claudinchen
   Colette
   Dago
   Dorothea
   Ev
   Garnprinzessin
   Gudrun
   Ingrid
   Iris
   Iris-Hippolana
   Jademond
   Jinx
   Judith
   Jule Wollfrosch
   Karin
   Katarina
   Kathi
   Kathrin
   Katty
   Kirsten
   Laaraa
   Linnea
   Maartje
   Ostzicke
   Renate
   Rita 2
   Sabine
   Sara
   Spinne
   Tanja
   Tanja 2
   Uta
   Wollmops
   Wollpoldi



https://myblog.de/anaj

Gratis bloggen bei
myblog.de





DIE KRAFT DER ELEMENTE...

...heisst der Meditationsteppich, der am Silvestertag entstand. Er wird mich durch das Neue Jahr begleiten.

Verwendet habe ich schwarzes Steinschaf-Lamm als Untergrund und für den Rand. Das dick gesponnene Garn der Spirale besteht aus der gleichen Wolle. @Sabine: Julian-Garn... Die eingefilzten Randlocken sind Norsk Spaelsau und Rauhwolliges Pommersches Landschaf. Das Endmaß sind 70 Zentimeter ohne Locken, knapp 100 Zentimeter mit...



ERDE: braune portugiesische Merino, braunes Bergschaf, verschiedene Rohwollflocken braun-grauner NoName-Wolle, Ungebleichte Tussahseide, trockene Blätter und Blattrippen



FEUER: australische Merino extrafein, colortexgefärbte Lammwolle, kurze Abschnitte eines Boucle-Schurwollgarnes in Feuerfarben



LUFT: weisse NoName-Wolle, gebleichte Tussahseide, Federn in Blau-Grüntönen, ein Hauch türkisfarbene Merino extrafein



WASSER: Merinowolle in Türkis- und Blautönen, spinnwebfein gebleichte Tussahseide



1.1.07 03:58


Ein Stein der Irischen See...

Vor Jahren hatte ich mir von einem beeindruckenden Strand an der Irischen See einen runden grauen Stein mit ca. 15 Zentimeter Durchmesser mitgebracht. Rita gab mir die Anregung zum Einfilzen von Objekten. Es ist wirklich faszinierend! Inzwischen hat der Stein schon 10 "Häute" aus unterschiedlichen natürlichen Fasern bekommen und ich mag gar nicht aufhören.
Bergschaf in braun und weiss, Karakul, braune Portugiesische Merinowolle, Jakobschafwolle (@Sabine: Ich hatte noch einige Flocken und habe sie unkardiert verwendet. Es fühlte sich wundervoll an!), kardierte Mischlingsreste vom Faserbuch, NoName-Wolle in weiss, grau-braun und dunkelgrau, graue Schottische Wolle sind die verwendeten Materialien und diese Worte sind mir für den Prozess eingefallen...

einfilzen beschützen verstecken behäuten umschmeicheln wärmen verbergen umhüllen beschichten beherbergen bewahren verkleiden

Hier der Stein:



Und hier einige der "Häute":



2.1.07 21:50


Erste Frage des...

Wollschäfchens im neuen Jahr:

Wie viele Off Topics (nicht zum Thema Handarbeiten gehörende Themen) akzeptiert ihr beim Bloglesen oder gefällt euch das überhaupt nicht?

Für mich ist das Handwerklichtätigsein EIN Ausdruck von Kreativität, Lebendigkeit und Individualität. Aber auch das Kochen, Lesen, das Betrachten der Welt und die Gedanken darüber, Begegnungen mit anderen Menschen, gemachte Erfahrungen können solche Ausdrücke sein. Deshalb weiß ich gar nicht, welche Themen wirklich OT sind. Vermutlich hängt doch alles miteinander zusammen

Deshalb hier gleich ein OT-Foto. Für mich symbolisiert es die Vergänglichkeit und den Neubeginn gleichermaßen:



Euch allen ein Gesundes Neues Jahr mit vielen erlebnisintensiven Momenten!
3.1.07 06:04


Umfilzter Stein

Gestern bekam der Stein seine letzte Haut aus brauner Bergschafwolle. Anschließend habe ich jede Schicht in sich verjüngenden Kreisen aufgeschnitten und die Kreise abgelöst. (Ich werde sie als Vorfilze für ein weiteres Projekt nutzen ) Eigentlich wollte ich, dass der Stein in der Mitte wieder sichtbar wird - allerdings waren es zu viele Schichten. So ist er noch immer verborgen.




Im Moment habe ich weniger Lust, Gebrauchsfilze herzustellen. Viel mehr interessiert es mich, thematisch zu filzen und die Wolle als Ausdruckmittel für Gedanken und Gefühle einzusetzen.
5.1.07 06:08


Wisst Ihr Rat?

Die liebe Gudrun hat mir zu Weihnachten ein Überraschungspäckchen mit ökologisch angebautem Flachs zum Verspinnen zugeschickt. Jetzt noch ein öffentliches DANKESCHÖN an Dich, Gudrun! So sieht er aus:



Da ich bis jetzt weder Flachs noch Hanf versponnen habe und mir schon sooo lange ein Spinnrad mit Wocken (schreibt man das so?) wünsche, habe ich mir kurzerhand selbst ein solches zu Weihnachten geschenkt Es ist meine erste Ziege - ein Gouda von Delft... (Ich konnte es wunderbar vor mir selbst rechtfertigen, denn mein Anfängerspinnrad - das Modern von Delft - hat die Besitzerin gewechselt: Ich habe es meiner unerwarteterweise spinninfizierten Schwester geschenkt.) Das Gouda war vom ersten Augenblick an mein Freund, es summt wie ein Bienchen und ist in einem sehr gepflegten Zustand... Leider, leider gab es einen Transportschaden. Das Plastikteil vom Spinnflügel ist abgebrochen... Wer nur könnte es reparieren, damit ich das neue Herdentier so richtig willkommen heißen kann? Fotos vom neuen Familienmitglied gibt es, wenn es wieder gesund ist...



Nachtrag: Ich habe inzwischen bei Jürgen Schönwolff per Mail nachgefragt, ob er den Spinnflügel reparieren kann...

Nachtrag Nr. 2: Jürgen übernimmt die Reparatur. Wie schön! Dann geht am Montag gleich ein Päckchen auf die Reise.
5.1.07 19:37


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung