Kreatives Tagebuch

  Startseite
    Filzen
    Spinnen
    Färben
    Stricken
    Weben
    Häkeln
    Nähen
    Malen
    Holz
    Ton
    Workshops
    Besonderes
    Anleitungen
  Über...
  Archiv
  Bezugsquellen
  Zitate
  Fragebogen - Überraschung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein Shop
   DaWanda
   ArtYarnies
   SkulpTour - creative wood working
   FUN
   Yarnmuseum
   Spinnwebe
   Das Lavendelschaf
   Pluckyfluff
   Andrea
   Andrea Mondkind
   Anke
   Angela
   Angelika
   Antje
   Arlene
   Astrid tulibri
   Bea
   Bettina
   Birgit
   Birte
   Cecie
   Claudinchen
   Colette
   Dago
   Dorothea
   Ev
   Garnprinzessin
   Gudrun
   Ingrid
   Iris
   Iris-Hippolana
   Jademond
   Jinx
   Judith
   Jule Wollfrosch
   Karin
   Katarina
   Kathi
   Kathrin
   Katty
   Kirsten
   Laaraa
   Linnea
   Maartje
   Ostzicke
   Renate
   Rita 2
   Sabine
   Sara
   Spinne
   Tanja
   Tanja 2
   Uta
   Wollmops
   Wollpoldi



https://myblog.de/anaj

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieder zurück aus dem Urlaub...

...erwarteten mich gleich mehrere Überraschungen: Meine Tochter hatte heimlich die Malerrolle geschwungen und das ehemalige Zimmer ihres Bruders geweisst. (Es soll in nächster Zukunft mein Kreativ-Zimmer werden ) Außerdem hat Nina eine vergängliche Wandgestaltung aus gepressten Herbstblättern und gesammelten Früchten gezaubert. Der Kreis hat einen Durchmesser von 1,20 m. Ich bin beeindruckt!





Und das ist noch nicht alles, denn ein geheimnisvoller Umschlag von Cecie wollte geöffnet werden und brachte diese traumhaften Rhabarberwollmeisensocken zum Vorschein. DANKESCHÖN!!! Sie sind nicht nur wunderschön, sondern passen perfekt. Hier das Beweisfoto:



Was ich im Urlaub so gewerkelt habe, zeige ich später... Jetzt werde ich erstmal durch diverse Blogs stöbern.
9.11.07 12:27


Wie versprochen...

...hier einige Urlaubsergebnisse materieller Art. (Die ideellen lassen sich nicht so recht zeigen, die trage ich eher in mir und hoffe, sie möglichst lange halten zu können. Die Stille und die herbstliche Stimmung habe ich sehr genossen und ebenso sehr gebraucht - das besondere Licht, die besonderen Farben, den grau verhangenen Himmel und einige aufleuchtende Augenblicke. Vor allem aber eine Verlangsamung der Zeit - das Arbeitstempo in der Klinik ist doch immens und ich spüre mit den Jahren, wie sehr die Arbeit an meinen Kräften zehrt...)

Während Christine vorwiegend zeichnete und Space von Wollknoll verspann...





...habe ich einiges gefilzt und natürlich ebenfalls gesponnen. Die restlichen 300 Gramm dunkelbrauner Bergschaflammwolle sind fertig verzwirnt, damit meine RVO-Jacke nun endlich auch Ärmel bekommen kann. (Zeige ich erst, wenn sie richtig fertig ist.) Gotlandwolle habe ich kardiert und einen Strang der weichen "Silberwolle" auch bereits versponnen.





10.11.07 09:01


Meine Staffelei...

...habe ich gar nicht ausgepackt, weil ich eher den direkten Kontakt zum Material brauchte, um aus dem Denken ins Spüren zu kommen. Was ist dafür besser geeignet, als ein sinnliches Filzerlebnis!? Um Henkys Ferienhäuschen nicht mit Wasser zu überschwemmen, hatte ich mir große Fotoschalen mitgebracht. So ging das Filzen auch auf dem Wohnzimmertisch. Zum Walken habe ich dann den Tisch VOR dem Häuschen genutzt und weil man bei diesem Arbeitsgang ordentlich ins Schwitzen kommt, funktionierte es auch im kalten Herbst. Es sind - passend zur Jahreszeit - drei Paar Armstulpen entstanden - die roten und die grünen bestehen aus Merinowolle extrafein, die grauen aus der Gotlandwolle. Die Herausforderung war jedoch ein variabel zu tragender Schlupfkragen, der als Schalersatz dient, Schultern, Hals und Nacken gleichermaßen wärmt und in echt viel schöner ist, als auf den wenig aussagekräftigen Fotos.

Hier hatte ich die Wolle ausgelegt:



Der fertige Kragen:



Und noch ein Detailfoto:



Passend zum Kragen gibt es ein paar lange Armstulpen:




Hier das blau-grüne Paar:



Und hier alle drei Paar einträchtig nebeneinander:

10.11.07 09:24


Na sowas...

Gerade sehe ich, dass der nächste Besucher meines Blogs die 50oooer Besucher-Marke sprengt... Also, Du 50oooster Besucher, melde Dich über die Kommentarfunktion und Du bekommst eine kleine Überraschung zugeschickt.
Ein schönes Wochenende Euch allen!

Nachtrag: Die Überraschung bekommt Monika
10.11.07 16:49


Die Armstulpen...

für die Schneekönigin sind gestern fertig geworden - hauchzart und diesmal wirklich kuschelweich, denn sie bestehen aus Merinowolle extrafein. Den Umschlag zieren eingefilzte Löckchen des Gotlandschafes. Die Schmuckstücke wiegen gerade mal 25 Gramm und sind umgeschlagen ca. 20 cm lang.





Außerdem experimentiere ich gerade - angeregt durch diese Seite - mit melierten Fasern. Dafür habe ich diese Materialien...



...zu dieser Mischung kardiert.



Verwendet wird sie für die Vorderseite einer Tasche, die groß genug ist, um auch Ordner im A4-Format zu transportieren. Wenn sie fertig ist, gibt es natürlich ein Bild.

Die versprochene Überraschung für Monika ist bereits fertig und geht heute zur Post. Bilder zeige ich erst später, um die Überraschung nicht zu verderben. Einen schönen Tag Euch allen!
13.11.07 06:32


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung