Kreatives Tagebuch

  Startseite
    Filzen
    Spinnen
    Färben
    Stricken
    Weben
    Häkeln
    Nähen
    Malen
    Holz
    Ton
    Workshops
    Besonderes
    Anleitungen
  Über...
  Archiv
  Bezugsquellen
  Zitate
  Fragebogen - Überraschung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein Shop
   DaWanda
   ArtYarnies
   SkulpTour - creative wood working
   FUN
   Yarnmuseum
   Spinnwebe
   Das Lavendelschaf
   Pluckyfluff
   Andrea
   Andrea Mondkind
   Anke
   Angela
   Angelika
   Antje
   Arlene
   Astrid tulibri
   Bea
   Bettina
   Birgit
   Birte
   Cecie
   Claudinchen
   Colette
   Dago
   Dorothea
   Ev
   Garnprinzessin
   Gudrun
   Ingrid
   Iris
   Iris-Hippolana
   Jademond
   Jinx
   Judith
   Jule Wollfrosch
   Karin
   Katarina
   Kathi
   Kathrin
   Katty
   Kirsten
   Laaraa
   Linnea
   Maartje
   Ostzicke
   Renate
   Rita 2
   Sabine
   Sara
   Spinne
   Tanja
   Tanja 2
   Uta
   Wollmops
   Wollpoldi



https://myblog.de/anaj

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alpaka Hund Katze Kamel



Mit einem Bild meiner ersten Spinnereien in diesem Jahr wünsche ich Euch ein gesundes, vorwiegend fröhliches, spannendes und kreatives 2008! Ganz lieben Dank nochmal für die netten Grüße und unerwarteten Überraschungen!

Als kleinen Vorgeschmack auf das neue Faserbuch-Projekt habe ich mich schon jetzt an verschiedenen Fasern erfreut. Zuerst habe ich Samojeden-Wolle versponnen und bin begeistert! Da ich nur wenig Wolle hatte, wurde sie singlegesponnen. Nach dem Waschen hatte ich einen flauschig weichen 50-Gramm-Strang. Eine Bezugsquelle für Samojeden-Wolle habe ich leider nicht finden können. Kennt Ihr eine?



Hier ist ein ganz besonderes Schätzchen: Claudia hatte mir ein Überraschungspaket mit der Auskämmwolle ihres Katers Mimo und ihrer Eurasierhündin Ylva geschickt. DANKE auch hier nochmal! Die Katzenwolle ist einfach wundervoll!



Gudrun hatte mir ein wenig Babykamel geschickt, an dem ich fast verzweifelt bin... Die Faser war mit einem Zentimeter superkurz. Eigentlich spinne ich kurzfaserige Wolle gern im langen Auszug. Hier ist es mir jedoch nicht gelungen. Immer wieder riss der Faden... Also habe ich kurzerhand die Augen geschlossen und die Faser meinen Händen überlassen. Danke, Gudrun, für die Herausforderung Das hier ist herausgekommen:



Vor einiger Zeit hatte ich 400 Gramm Babyalpaka Rohwolle erstanden - eine superweiche Faser mit leider viel Einstreu. Also war Sammeln und Zupfen angesagt...



Nach dem Kardieren sah sie schon besser aus:



Obwohl ich auch beim Spinnen ständig Fremdkörperreste herauszupfte, war im Single-Garn noch immer einiges drin:



Immer wieder ist es ein Wunder, wenn die gesponnene, aber noch ungewaschene Wolle ins Wasser kommt und die typische Dreckbrühe entsteht.



Nach mehreren Wasch- und Spülgängen hatte ich einen traumhaften Strang. Und spätestens dann weiß ich, dass sich die ganze Arbeit lohnt



Nachtrag: Danke Euch allen für die Kommentare! Einige Samojeden-Züchter habe ich angeschrieben - geantwortet hat leider niemand. Vermutlich haben sie schon viiiiiiele spinnerte Mails bekommen... Jetzt werde ich bei Wollpoldi nachfragen und derweil beglückt mich die Ylva-Wolle von Claudia. Hier ein Foto der Coonie- und Eurasierwolle:

10.1.08 14:37


Winterschlaf vorbei

Die letzten Wochen war ich filztechnisch ein wenig unzufrieden... Hatte das Gefühl, als wiederholte ich mich ständig. Alles was ich filzte, war schon einmal da. Immer wieder Ton-in-Ton... Laaaaangweilig! Also beschoss ich, so zu filzen, wie ich es EIGENTLICH niemals tun würde: in starken Kontrasten, mit kreischenden Farbgegensätzen, rund und eckig in Kombination - in wildem Farb-, Material- und Mustermix. Damit ich mich auch wirklich traue, habe ich mich an sechs Probefilzen versucht, Stoffstückchen und Garne eingefilzt, umherexperimentiert und PLÖTZLICH machte es KLICK und es entstand der Filzschal KUNTERBUNT.

Länge: 2,05 m
Breite: ca. 20 cm
Gewicht: 100 g
Materialien: braune Merinowolle als Untergrund, für die Garnitur Australmerino in diversen Farben, Schurwollgarne, Ponge-Seide, Chiffonseide









Hier ein Blick auf die Probefilze:



Ein schönes Wochenende Euch allen! Ich werde ein schönes haben, denn morgen fahre ich in die Werkstatt, um zu FILZEN.
11.1.08 21:02


Das zweifarbige Jakobschaf...

...hatte ich mit Farbverlauf von weiss bis braun versponnen und verzwirnt. Jetzt war ich auf der Suche nach einem kleineren Strickprojekt, bei dem das besondere Garn gut zur Geltung kommt. Fündig wurde ich bei Bestrickendes. Ich mag den Gegensatz - rustikal wirkendes Garn und romantisch anmutende Verarbeitung. Hier das Ausgangmaterial:



Und das ist draus geworden:



So getragen, gefällt er mir am besten:

19.1.08 08:48


KUNTERBUNTe Filzerei...

Ein DANKESCHÖN an Euch für die vielen Kommentare zum ersten KUNTERBUNT-Schal! @Bea: Bei Deinem Kommentar zum Seidenstückchen musste ich schmunzeln, geht mir nämlich auch so. Deshalb hilft nur noch Besticken, um es in den Schal einzubinden. Nachdem es mir so viel Freude bereitet hat, den ersten Kunterbunt-Schal zu filzen, habe ich am vergangenen Samstag weiter experimentiert. Nein, leider ist es nicht MEINE Werkstatt, sondern die Ergotherapiewerkstatt in der Klinik, in der ich arbeite... (Für alle Daumendrücker: Wir hatten die mündliche Zusage für ein einzelstehendes Haus auf dem Land zur Miete, wollten uns dort eine Woll- und eine Holzwerkstatt einrichten, einen Färbepflanzengarten anlegen und LEBEN. Eigentlich ging es nur noch um den Termin. Leider bekamen wir jetzt eine Absage... Sicher könnt Ihr Euch vorstellen, dass ich traurig und enttäuscht bin. Es hat einfach alles gestimmt. Aber vielleicht hat es dort nicht sollen sein... Nun suchen wir weiter.)

Zurück zum letzten Samstag: Allein das Auslegen des zweiten Kunterbunt-Schals hat vier Stunden gedauert. Zwischenzeitlich hat mein Herz vor lauter Glück mit den Flügeln geschlagen. Kennt Ihr das Gefühl? Zu den Vorbereitungsarbeiten gehört das Ausbreiten meiner Schätze zum Einfilzen - handgesponnene und pflanzengefärbte Garnreste, Vorfilze, Vorfilzreststückchen, ungefärbte und gefärbte Tussahseide, Gotlandlöckchen (gefärbt und naturgrau), Mohairlöckchen, ein Sammelsurium von Stoffen und Tüchern, handgefärbter Kammzug und Australmerino in verschiedenen Farben:



Ein Foto vom fertig ausgelegten Schal:



Und das Endergebnis:





Passend zu diesem Schal ist eine gefilzte Schultertasche KUNTERBUNT entstanden:



Jetzt werde ich mir wilde Musik anmachen, einmal durch die Wohnung putzen und leckere Kleinigkeiten für die Geburtstagsparty meiner Tochter vorbereiten. Euch allen ein schönes Wochenende und dass Ihr es mit dem verbringt, was Ihr am liebsten tut!
19.1.08 09:20


Minis und Jackenwolle...

...



Ein CLICK auf das jeweilige Foto und schon öffnet sich die Ladentür...
23.1.08 22:02


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung