Kreatives Tagebuch

  Startseite
    Filzen
    Spinnen
    Färben
    Stricken
    Weben
    Häkeln
    Nähen
    Malen
    Holz
    Ton
    Workshops
    Besonderes
    Anleitungen
  Über...
  Archiv
  Bezugsquellen
  Zitate
  Fragebogen - Überraschung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein Shop
   DaWanda
   ArtYarnies
   SkulpTour - creative wood working
   FUN
   Yarnmuseum
   Spinnwebe
   Das Lavendelschaf
   Pluckyfluff
   Andrea
   Andrea Mondkind
   Anke
   Angela
   Angelika
   Antje
   Arlene
   Astrid tulibri
   Bea
   Bettina
   Birgit
   Birte
   Cecie
   Claudinchen
   Colette
   Dago
   Dorothea
   Ev
   Garnprinzessin
   Gudrun
   Ingrid
   Iris
   Iris-Hippolana
   Jademond
   Jinx
   Judith
   Jule Wollfrosch
   Karin
   Katarina
   Kathi
   Kathrin
   Katty
   Kirsten
   Laaraa
   Linnea
   Maartje
   Ostzicke
   Renate
   Rita 2
   Sabine
   Sara
   Spinne
   Tanja
   Tanja 2
   Uta
   Wollmops
   Wollpoldi



https://myblog.de/anaj

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ton

Knöpfe für Pommernjacke

So... Hier sind erstmal die ungebrannten Tonknöpfe für die Pommernjacke. Noch sehen sie recht nichtssagend aus, aber nach dem ersten Brand verdunkelt sich die Engobe und nach dem Glasurbrand erhalten sie ihr bleibendes Aussehen. Sie werden weiß-grau-schwarz mit eingeritzten Mustern. Mal gucken, wie das Gesamtwerk wirkt... Allerdings bin ich im Moment zum Stricken zu erschöpft. Könnt Ihr Euch das vorstellen?

4.9.06 21:04


Tonform und Kurzurlaub...

Gestern abend bin ich vom letzten Methodikseminar zurückgekommen und heute morgen fahren Rainer und ich für 5 Tage in das Ferienhäuschen der Familie Henkys. Ich muss noch meine Mal- und Spinnutensilien zusammenpacken und dann geht es los. Ich nehme Tagebücher der letzten 10 Jahre mit und werde zu meinem 4. Lebensjahrzehnt gestalten. Es waren ereignisreiche Jahre, in denen sich mein Lebensgefühl grundlegend veränderte. Am Freitag abend kommen wir zurück, um noch ein wenig vorzubereiten - einzukaufen und zu kochen - und auf geht's zur Geburtstagsparty...

Während des Methodikseminars bekamen wir die Aufgabe, einen Ausdruck aus Ton zu modellieren. Es entstand eine kompakte weiblich anmutende "Frucht", die sooo gut in der Hand liegt. Abends habe ich sie durchgeschnitten, ausgehöhlt, mit symbolischen "Schätzen" gefüllt und wieder zusammengesetzt, damit ich sie auch brennen kann. Die Oberfläche habe ich poliert, bis sie einen glasartigen Glanz entwickelte. Ich werde sie erst einem Schrühbrand aussetzen und danach ins offene Feuer legen. Ich mag die "Brennbacken" und die farblichen Veränderungen, die auf diese Weise entstehen. Fotos sind im Ordner "Ton"...
1.5.06 06:52


[erste Seite] [eine Seite zurück] s




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung